Asse-Veranstaltungen im März und April 2016

Im Rahmen der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ wird AufpASSEn mehrere Veranstaltungen um die beiden Jahrestage  (30 Jahre Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, 5 Jahre Fukushima) herum anbieten.

In Remlingen, Schulenburger Straße 11 auf dem Anwesen der Familie Wiegel wird eine Ausstellung zu Asse II gezeigt. Zu den Ausstellungsterminen laden wir jeweils von 19 – 21 Uhr zu Erläuterungen und zum Gespräch ein. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 3. März um 19 Uhr eröffnet, weitere Öffnungszeiten sind donnerstags am 10. und 17. März, Dienstag, 22. März, Donnerstag 31. März, 7. April, 14. April und 28. April und, z.B. für Schulklassen, auf Vereinbarung.

plakat03_16An einzelnen Abenden wird es thematische Schwerpunkte mit Referenten geben:

Donnerstag, 10. März wird der Physiker Prof. Dr. Rolf Bertram zum Thema Emissionen aus Asse II sprechen.

Am Dienstag, 22. März wird Dr. Frank Hoffmann über Möglichkeiten der Beschleunigung der Rückholung informieren.

Am Donnerstag, 31. März informiert Dr. Ursula Kleber,  die die Bürgerinitiativen in der Arbeitsgruppe Umgebungsüberwachung Asse II vertritt, über die Überwachungsprogramme und Ergebnisse.

 

Für Mittwoch, 20. April laden wir zu einem Vortrag über die aktuelle Situation im und um das Atommülllager Asse II in den Ratssaal im Wolfenbütteler Rathaus ein.  Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

 

Das Programm der gesamten Aktionswochen in unserer Region findet sich  im Veranstaltungskalender EuAW 2016 und wird dort regelmäßig aktualisiert.

 

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.