Veranstaltungsreihe „Uranium“

nächster Termin: Mittwoch, 15. April!

Von Tschernobyl über Asse II zum Thema Uran – so beschreiben wir den Weg, der uns zur Veranstaltungsreihe „Uranium“ geführt hat. Beim Thema Atommüll, dem Ende der atomaren Kette, stellt sich ja automatisch die Frage nach ihrem Anfang, dem Uran. In der Vorbereitung und bei den Recherchen zur Veranstaltungsreihe haben wir auch entdeckt, dass die Themen „Radioaktivität“ und „ionisierende Strahlung“ stark mit dem Braunschweiger Land zusammenhängen, weil hier zu diesem Bereich geforscht wurde.

Wir laden ein zu folgenden Veranstaltungen:

Uranium Zeichnung Füllhorn

Mittwoch, 4. Februar 2015, 19.30

Spurensuche Uran
– Lesung aus Robert Jungk „Die Zukunft hat schon begonnen“
Sprecher: Ralf Kleefeld, Wolfenbüttel, Musik: Volker Itzek auf der irischen Harfe.
– Uranabbau und die lokale Bevölkerung am Beispiel Indiens
Referent: Dr. James Albert, Göttingen

Mittwoch, 11. März 2015, 19.30
Uranbergbau in Ostdeutschland – der lange Weg zu einer öffentlichen Debatte
Referent: Michael Beleites, Blankenstein

Mittwoch, 15. April 2015, 19.30 Uhr
Uran aus geschichtlicher und wissenschaftlicher Sicht
Referent: Prof. Dr. Bernd Lehmann, TU Clausthal

Mittwoch, 20. Mai 2015, 19.30 Uhr
Uranwaffen – Uranmunition
Referentin: Dr. Angelika Claußen, IPPNW, Berlin

Alle Veranstaltungen finden statt im Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel, Harzstraße 2 – 5, 38300 Wolfenbüttel

Veranstalter:
Aktion Atommüllfreie Asse (AAA), AufpASSEn e.V. und Paul Koch, Sozialdiakon i.R.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen im Flyer!

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.