Genehmigung zur Rückholung beantragen!

Die aktuelle Reihenfolge bei der Rückholung des Atommülls aus der Asse steht Kopf.

Erst ein Zwischenlager und die Konditionierungsfabrik und dann die Rückholung zu beantragen ist unlogisch.

Und führt zu unserer großen Sorge, dass am Ende der Müll in der Asse bleibt und in dem Zwischenlager

anderer Atommüll landet und die Belastung für die Anwohner noch größer wird.

Deshalb fordern wir die BGE auf, die richtige Reihenfolge herzustellen.

Presseerklärung des Asse-II-Koordinationskreises vom 15. Mai 2022

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.