Kategorie: Allgemein

Der Asse II-Koordinationskreis unabhängiger Bürgerinitiativen hält Vorfestlegungen zur Atommüll-Konditionierungsanlage und zu einem langfristigen Zwischenlager bei der aktuellen Datenlage für falsch. Die wissenschaftlichen Berater des Begleitprozesses in der Arbeitsgruppe Option Rückholung (AGO) sind am 24. Januar 2019 mit einem Diskussionspapier hervorgetreten. Es empfiehlt den „sofortigen Beginn der Standortauswahl in unmittelbarer Nähe…

Allgemein

Rechtliche Sonderregelung für Atommüll aus Asse II nötig: UNABHÄNGIGE BÜRGERINITIATIVEN FORDERN LEX ASSE 2.0 Der Asse II-Koordinationskreis plädiert dafür, den Widerspruch zwischen dem Erfüllen von Atommüll-Endlagerbedingungen und dem Minimierungsgebot des Strahlenschutzgesetzes durch eine neue Gesetzgebung aufzulösen.Der Bundestag hat bekanntlich 2013 beschlossen, dass der Atommüll aus der Schachtanlage Asse II zurückgeholt…

Allgemein

Zur bevorstehenden Diskussion um Konditionierung und Zwischenlagerung nimmt der Asse-II-Koordinationskreis Stellung: Die Lagerung und Verarbeitung von Atommüll dürfen nicht in der Nähe von Wohngebieten geschehen. Die Belastungen im Normalbetrieb und die zusätzlichen nicht absehbaren Belastungen bei einem Störfall schließen dies aus. „Der Schutz gegenwärtiger und kommender Generationen vor Radioaktivität muss…

Allgemein

Vor 40 Jahren endete am 31. Dezember 1978 die Einlagerung von Atommüll und Giftmüll in die Schachtanlage Asse II, das ehemalige Salzbergwerk bei Braunschweig. In der aktuellen Ausgabe der Asse-Durchblicke findet sich der Überblick, welche politischen Entscheidungen zum Ende der Einlagerung führten und was in den vier Jahrzehnten seither geschah.…

Allgemein

Protokoll von 1964 offenbart: Forschungsministerium und Kernforschungsgesellschaft schoben Wasserproblematik beiseite In den letzten Wochen wurde in Asse II ein deutlich erhöhter Laugenzufluss festgestellt, wie die bundeseigene Betreibergesellschaft BGE meldete (http://t1p.de/asselauge2019). Bislang war man offiziell davon ausgegangen, dass erst seit 1988 – zehn Jahre nach Ende der Einlagerung von Atommüll –…

Allgemein

Am 12. Januar teilte die BGE (Bundesgesellschaft für Endlagerung) mit, dass weiter steigende Laugenzuflüsse gemessen werden. Seit Oktober 2018 stiegen die aufgefangenen Mengen von 11,6 m³/Tag auf durchschnittlich 12,8 m³/Tag. Zu dieser besorgniserregenden Entwicklung nimmt der Asse-II-Koordinationskreis Stellung: Asse II-Koordinationskreis (A2K) fordert Beschleunigungen: 1.: Schacht 5 jetzt abteufen! 2.: Atommüll-Rückholung…

Allgemein

Auf dem Neujahrsspaziergang um die Schachtanlage steltlen die GroßVahlberger Asse-Aktivisten den neu bemalten Bauwagen vor: mit der Forderung “Atommüllfreie Asse” wird es zu Veranstaltungen und über die Dörfer gehen, um zu informieren und zu diskutieren.                 Wir danken Ole-Finn für die tolle Gestaltung!…

Allgemein

Presseerklärung des Asse-II-Koordinationskreises vom 3. Dezember 2018 Asse II-Koordinationskreis unabhängiger Bürgerinitiativen fordert: Mehr Transparenz bei Asse II ! • Umgebungsüberwachung ist mehr als Datenerhebung! • Wissensbestände zu Asse II offen legen! • Wissenschaftliche Begleitung der Rückholung ausbauen – nicht einschränken! Als vor 10 Jahren die skandalösen Vorgänge in der Asse…

Allgemein

Asse II: Begrüßung und Gespräch mit Minister Olaf Lies   Bevor der Minister Olaf Lies in den Schacht Asse II einfuhr, wurde er von Vertretern der Bürgerinitiativen begrüßt. Heike Wiegel überreichte ihm ein gelbes „A“ und ein Schreiben des Asse II Koordinationskreises (A2K).   Darin fordert der A2K mehr Transparenz…

Allgemein

Seit Ende September tritt eine deutlich höhere Menge von Lauge in das ehemalige Salzbergwerk Asse II bei Braunschweig ein, im Schnitt täglich 12,7 Kubikmeter statt vorher 11,6 Kubikmeter – eine Steigerung um 10 Prozent. Diese Steigerung zeigt, wie dringlich die Rückholung des Atommülls und des Giftmülls aus der Schachtanlage ist.…

Allgemein