Monat: Februar 2019

Rechtliche Sonderregelung für Atommüll aus Asse II nötig: UNABHÄNGIGE BÜRGERINITIATIVEN FORDERN LEX ASSE 2.0 Der Asse II-Koordinationskreis plädiert dafür, den Widerspruch zwischen dem Erfüllen von Atommüll-Endlagerbedingungen und dem Minimierungsgebot des Strahlenschutzgesetzes durch eine neue Gesetzgebung aufzulösen.Der Bundestag hat bekanntlich 2013 beschlossen, dass der Atommüll aus der Schachtanlage Asse II zurückgeholt…

Allgemein

Zur bevorstehenden Diskussion um Konditionierung und Zwischenlagerung nimmt der Asse-II-Koordinationskreis Stellung: Die Lagerung und Verarbeitung von Atommüll dürfen nicht in der Nähe von Wohngebieten geschehen. Die Belastungen im Normalbetrieb und die zusätzlichen nicht absehbaren Belastungen bei einem Störfall schließen dies aus. „Der Schutz gegenwärtiger und kommender Generationen vor Radioaktivität muss…

Allgemein

Vor 40 Jahren endete am 31. Dezember 1978 die Einlagerung von Atommüll und Giftmüll in die Schachtanlage Asse II, das ehemalige Salzbergwerk bei Braunschweig. In der aktuellen Ausgabe der Asse-Durchblicke findet sich der Überblick, welche politischen Entscheidungen zum Ende der Einlagerung führten und was in den vier Jahrzehnten seither geschah.…

Allgemein